Menü anzeigen

Willkommen auf VA OPEN LIBRARY+PUBLISHING

OpenAccess ist die Zukunft des akademischen Publizierens im digitalen Zeitalter. Akademische Ideen gehören nicht eingesperrt in Verträge, Beschränkungen und Veröffentlichungsverbote. Dabei gehen wir noch einen Schritt weiter als konventionelle Open-Access- Lösungen: Wir veröffentlichen wissenschaftlich gute Texte grundsätzlich kostenfrei. Der Vorgang der Mittelbeantragung entfällt ganz. Alle Texte werden vor Ihrer Veröffentlichung von einem akademischen Gremium geprüft und danach auf unserer Plattform zur Verfügung gestellt.

Für Nutzer:
Nach einer einmaligen einfachen Registrierung haben Sie Zugang zu allen Open-Access-Texten zum Download. Die meisten liegen in PDF-Form vor, einige auch als EPUB.

Für Autoren:
Wir publizieren alles, was wissenschaftlichen Wert hat, in einem akademisch hochwertigen Umfeld. Qualität ist das nahezu einzige Auswahlkriterium. Ob Zeitschriftenartikel, Essay, Monografie, Ergänzungssammlung, Reihentexte etc., alles ist willkommen. Hierbei bieten wir drei Modelle an:

1. Reiner Open Access (Download)
2. Download + gedrucktes Buch
3. Download + gedrucktes Buch + eBook

Alle Varianten sind für den Autor oder Herausgeber grundsätzlich kostenlos, allerdings unterliegen die Varianten 2 und 3 einigen technischen Beschränkungen (Umfang, Format).

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Weitere Informationen

Zur Manuskripteinreichung geht es hier.
Manuskripteinreichung

Bei Fragen wenden sie sich bitte direkt an den Verlag!
E-Mail senden

Social Representation of Climate Change

PDFDrucken

Brutto-Verkaufspreis: 19,99 €
Brutto-verkaufspreis
Netto-Verkaufspreis: 18,17 €
Preisnachlass:
MwSt.-Betrag: 1,82 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Beschreibung

In this report we underline the importance of studying the social representation of climate change for climate policy, especially in a democracy such as India. Social representations are, from a social science point of view, no epiphenomena of ‘real’ issues, but the very fabric of individual reality and, building on that, collective decision making. If climate change is not socially represented, it is not there in a society. We briefly characterise the Indian climate discourse, which we perceive as being more complex (heterogeneous) than the European or American one. After a brief look at other studies of climate change perceptions, we turn to our own small sample of qualitative interviews (n=16) in Hyderabad, covering a broad range of issues. We then focus on the way our respondents do represent climate change in the context of weather changes, of its causes, and of possible solutions. We present a typology of cognitive maps of climate change, and relate them to the lifestyle and the social context of the respondents that adhere to it. We also try to identify some starting points for a meaningful climate change discourse in Hyderabad, aiming at the improvement of both local adaptation and local mitigation. The report ends with some general conclusions.

ISBN/EAN
9783867418218
Erscheinungsjahr
2017
Höhe (in mm)
250
Breite (in mm)
176

Warenkorb anzeigen